Verteidigt die Ukraine auch unsere Freiheit?

Wenn dies stimmt, reichen dann Geld und Waffenlieferungen?

Lesezeit: 1:4

Für den Krieg Russlands gegen die Ukraine gibt es keinerlei Rechtfertigung! Es ist ein Eroberungs- und Zerstörungskrieg des größten Landes dieser Erde gegen ein kleines Land. Putin und Russlands Soldaten sind Kriegsverbrecher.

Verteidigt die Ukraine auch unsere Freiheit?

Große Teile der Politik und Presse behaupten, dass die Ukraine auch unsere Freiheit verteidigt. Und begründen damit den immensen Einsatz von Geld und Waffenlieferungen an die Ukraine.

Ob diese These stimmt, soll hier nicht das Thema sein. Es sei aber darauf hingewiesen, dass mit einem ähnlichen Argument - Am Hindukusch wird auch die deutsche Freiheit verteidigt -, der Krieg in Afghanistan mit all seinen Toten und Zerstörung rechtfertigt wurde. Das Ende davon kennt man. Ist durch diese Niederlage am Hindukusch die deutsche Freiheit geringer geworden?

Wenn man aber unterstellt, dass die Ukraine auch unsere Freiheit verteidigt, sind dann Geld und Waffenlieferungen ausreichend? Ist es moralisch gerechtfertigt, nur zuzuschauen und zu zahlen? Oder müsste dann nicht Deutschland und der Westen aktiv in den Krieg eingreifen?

Der Westen zahlt, die Ukrainer sterben

Im Ergebnis bedeutet diese Politik: Der Westen zahlt, die Ukrainer sterben! Ist das moralisch gerechtfertigt?

Merkwürdigerweise scheint niemand diese Frage zu stellen.

Kann Deutschland und der Westen den Kriegsverbrechen Russlands weiter zusehen und der Ukraine nur mit Geld und Waffen helfen?

Was, wenn die Ukraine den Krieg verliert?

Ist dann unsere Freiheit geringer geworden?

Was, wenn Russland weiter Völkermord und Kriegsverbrechen begeht? Schauen wir dann weiter nur zu?