Tag: Corona

Corona: Über 75.000 Tote wären vermeidbar gewesen ...
  Lesezeit: 3:45

Deutschland: 83.082 Corona Tote (Stand: 01.05.2021) 83.082 1 Menschen sind bis zum 01.05.2021 in Deutschland an COVID-19 verstorben. Australien: 910 Corona Tote (Stand: 01.05.2021) In Australien mit 25.499.881 Einwohnern sind im gleichen Zeitraum 910 2 Menschen an COVID-19 verstorben. Umgerechnet auf die deutsche Bevölkerungszahl 83.166.711 wären dies 2.968 3 COVID-19 Tote. Japan: 10.199 Corona Tote (Stand: 01.05.2021) In Japan mit 126.476.458 Einwohnern sind im gleichen Zeitraum 10.199 4 Menschen an COVID-19 verstorben. Obwohl Japan mit rund 126 Millionen Einwohnern rund 1/3 mehr Einwohner als Deutschland mit rund 83 Millionen Einwohnern hat, hat Japan weniger als 10% COVID-19 Todesfälle. ...

Schulöffnung falsch
  Lesezeit: 3:2

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 15. April 2021, Seite 8, in seinem Artikel Schulen öffnen ab Montag wieder, dass die Schüler und Schülerinnen in Nordrhein-Westfahlen ab Montag, 19. April, im Wechselunterricht wieder in die Schulen zurückkehren. Diese Regelung gelte für alle Kreise und kreisfreie Städte mit einem Corona-Inzidenzwert von unter 200. Um die Sicherheit zu gewährleisten setzt das Ministerium auf Maskenpflicht und zwei Selbsttests pro Woche. Ziel sein eine längerfristige Lösung. Lage Intensivstationen kritisch In der gleichen Ausgabe berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger auf Seite 1 in seinem Artikel Lage auf Intensivstationen ist kritisch, dass der Kölner Klinik-Chef Michael Hallek eine Triage zur Auswahl der zu behandelnden Patienten befürchtet. ...

Rhein-Erft-Kreis beendet Ausnahme von der *Corona-Notbremse*
  Lesezeit: 1:43

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Wochenendausgabe vom 17./18. April 2021 auf Seite 33 in seinem Artikel Notbremse gilt jetzt, dass Landrat Rock die von ihm vor drei Wochen beantragte Ausnahmeregelung für den Rhein-Erft-Kreis nicht verlängern wird. Vor drei Wochen sagte Landrat Rock noch: “Trotz steigender Fallzahlen müssen wir den Menschen im Kreis eine Perspektive aufzeigen, ohne dabei unvertretbare Risiken einzugehen. Das hier beschriebene Verfahren, unter der Voraussetzung eines aktuellen negativen Tests ein stückweit Normalität zu ermöglichen, halte ich für gut, richtig und praktikabel” 1 ...

Astrazeneca: Falsche Argumentation
  Lesezeit: 4:32

Der COVID-19-Impfstoff AstraZeneca wurde zunächst nur für die Impfung von Personen von 18 bis 64 Jahren empfohlen. Begründet wurde die Altersbeschränkung mit unzureichende Daten aus der Zulassungsstudie zur Schutzwirkung im höheren Lebensalter. Dann traten tödliche Nebenwirkungen, insbesondere bei jüngeren Frauen, auf. Nun soll der Impfstoff nur noch bei Menschen ab 60 eingesetzt werden. Neue Daten? Man fragt sich: Wo kommen die neuen Daten für ältere Menschen her, wenn diese nicht mit AstraZeneca geimpft wurden? Die Änderung der Impfempfehlung erfolgte nur, um den Impfstoff weiter verwenden zu können. ...

Rhein-Erft-Kreis beantragt Ausnahme von der *Corona-Notbremse*
  Lesezeit: 3:6

Die COVID-19 Infektionen steigen seit Wochen. Im Rhein-Erft-Kreis mit einer Inzidenz von 137 deutlich über 100. Damit greift für den Rhein-Erft-Kreis die sogenannte Corona-Notbremse, so dass die zum 08. März vorgenommenen Öffnungen und Lockerungen wieder rückgängig gemacht werden. Landrat Frank Rock will dennoch die Öffnungen beibehalten und hat eine Ausnahmeregelung für den Rhein-Erft-Kreis beantragt. Dies ist möglich, wenn potentielle Kunden, Besucher und Nutzer einen tagesaktuellen (nicht älter als 24 Stunden) negativen Schnell- oder Selbsttests vorweisen. Damit stellt sich Landrat Rock auf die Seite der Öffnungsbeführworter und riskieret zusätzliche Ansteckungen und letztlich das Leben der Menschen. Verfrühte Öffnungen führen zu noch mehr Toten. Will dies Landrat Rock wirklich verantworten? ...

Corona: Merkel: Die Entschuldigung
  Lesezeit: 6:4

Respekt für Merkels öffentliche Übernahme der Verantwortung und Entschuldigung. Bei aller Kritik an Merkel, auch von mir immer wieder in diesem Blog, unterstelle ich Merkel nicht, dass die Entschuldigung der Kanzlerin ein durchsichtiges politisches Manöver war, wie u.a. Der Tagesspiegel in seinem Artikel Die Kanzlerin entschuldigt sich für das Falsche meint. Allerdings hat der Tagesspiegel recht, wenn er schreibt: Die Kanzlerin1 entschuldigt sich für das Falsche. Kanzlerin entschuldigt sich für das Falsche Die Kanzlerin müsste sich entschuldigen für: ...

Corona: Unsinn
  Lesezeit: 11:24

15.03.2021 Erster Tag der Schulöffnung. Ein Schüler, der nachweislich zu diesem Zeitpunkt mit COVID-19 infiziert war, war in der Schule1. 17.03.2021 10:30 Die Schule informiert über den positiven Test eines Schülers und das alle Mitschüler nach Hause geschickt wurden. Und weiter: Wir warten nun auf weitere Anweisungen vom Gesundheitsamt. Bis zu dieser Info bitte ich die Schülerinnen und Schüler der Gruppe zuhause zu bleiben. … So weit, so gut. 18.03.2021 14:40 Die Schule übersendet ein Schreiben (Quarantäneanordnung) des Gesundheitsamtes des Rhein-Erft-Kreises: ...

EMA Entscheidung zu Astrazeneca wenig ver­trau­en­er­we­ckend
  Lesezeit: 3:13

Am Dienstag (16.03.2021) hat die Chefin der europäische Arzneimittelagentur EMA noch vor Abschluss der erneuten Überprüfung des Corona-Vakzin von Astrazeneca erklärt, dass Sie den Impfstoff von Astrazeneca für sicher hält. Mit dieser Feststellung vor Abschluss der erneuten Überprüfung des Corona-Vakzin von Astrazeneca war eine er­geb­nis­of­fene Prüfung nicht möglich. Wie sollen weisungsgebundene Mitarbeiter eine er­geb­nis­of­fene Überprüfung vornehmen, wenn die Chefin schon das Ergebnis schon verkündet hat. Auch erscheint der Zeitraum von zwei Tagen für eine sichere Prüfung extrem kurz. ...

Corona: Impfquote weltweit
  Lesezeit: 1:40

Corona: Impfquote weltweit. Deutschland weit abgeschlagen hinter Ungarn , Katar und Marokko. Die Corona-Impfungen schreiten voran. Laut aktuellen Informationen von Our World in Datawurden weltweit bisher rund 390,3 Millionen Impf-Einzeldosen an Personen verabreicht (Stand: 16. März 2021). Für den vollständigen Schutz vor COVID-19 sind in der Regel zwei Impfdosen nötig. Wie die Statista-Grafik zeigt, liegt Israel bei den Impfungen mit Abstand vorne, mit 109,8 verabreichten Impf-Einzeldosen je 100 Einwohnern. Auf Platz zwei stehen die Vereinigten Arabischen Emirate mit 67,4 Impfungen je 100 Personen, gefolgt von Großbritannien, Chile und Bahrain. Deutschland hinkt im Vergleich dazu hinterher und kommt bislang nur auf knapp zwölf Impfungen je 100 Einwohner. ...

Die Krisen-Manager
  Lesezeit: 5:6

Der Kölner Stadt-Anzeiger schreibt in seinem Artikel Die Krisen-Manager, vom 17.03.2021, Seite 3, richtigerweise: Als härteste Währung in der Pandemiebekämpfung gilt die Zahl der Todesfälle. Und vergleicht dann NRW mit 76,5 Toten je 100.000 mit dem schlechteren Bundesdurchschnitt (88) und mit Bayern (98). Und schreibt weiter: Da der bayrische Ministerpräsident Söder als schärfster Konkurrent um die Kanzlerkandidatur der Union gilt, dürften die Vergleichswerte Laschet besonders erfreuen. Ja, das könnte stimmen. ...